Rennradschuhe Test Rennradschuhe Test Logo

Hier findet Ihr den unseren Rennradschuhe Test 2019 und Einschätzungen zu aktuellen Rennradschuhen. Im großen Rennradschuh Test 2019 haben wir verschiedene Modelle auf Herz und Nieren getestet. Unsere Tests sind ehrlich, aktuell und unabhängig. Als ambitionierte Hobbyfahrer haben wir alle Schuhe, die wir hier vorstellen auf unseren Hausstrecken getestet. Jedes einzelne Modell wurde von uns mindestens 250 km gefahren. Hier auf Rennradschuhe-test.de stellen wir euch die Testergebnisse vor. Damit ihr euch bei der Auswahl für den richtigen Rennradschuh leichter tut, gehen wir hier näher auf die getestet Modelle ein und haben euch eine Übersicht über die Rennradschuhe Testsieger aufbereitet. Wenn Du auf der Suche nach neuen Rennradschuhen bist, dann bist Du hier genau richtig.

Einsteiger-Rennradschuhe im TestRennradschuhe Pedal

In unserem Rennradschuhtest widmen wir uns Rennradschuhen für Einsteiger. Wer mit dem Rennradfahren beginnt, steht vor der Herausforderung sich Rennradschuhe zuzulegen. Durch die Vielzahl an Anbietern und die unterschiedlichen Klickpedalsysteme ist es nicht ganz leicht den Überblick zu behalten. Alle auf www.rennradschuhe-test.de vorgestellten Rennradschuhe haben unseren Test bestanden. Wir stellen hier keine Schuhe vor, von denen wir in unserem Test nicht überzeugt waren. Dadurch, dass wir uns auf Einsteigerschuhe fokussieren, stehen genaue Messungen der Krafübertragung nicht so sehr im Fokus, wie die allgemeingültigeren Kriterien. In unserem Test gehen wir auf die Passform, die Verarbeitung, die Belüftung und natürlich den Preis ein. Uns ist bewusst, dass es deutlich hochwertigere Rennradschuhe gibt. Da wir uns auf Einsteigermodelle fokussiert haben, möchten wir aber vor allem Einsteiger davor bewahren Geld für schlechte Qualität auszugeben.

Bestseller Nr. 1
SHIMANO SHRP1PG450SL00 Fahrradschuhe für Herren, 45, schwarz
26 Bewertungen
SHIMANO SHRP1PG450SL00 Fahrradschuhe für Herren, 45, schwarz
  • bequemer Sitz und dennoch perfekter Halt fürs Pedalieren
  • zwei Klettriemen garantieren zuverlässigen und sicheren Halt
  • leichte, glasfaserverstärkte Nylonsohle
  • ideal fürs Indoor-Cycling sowie SPD- und SPD-SL-kompatibel
  • reflektierend bedruckte Fersenkappe für verbesserte Sichtbarkeit
Bestseller Nr. 2
Fizik Tempo Overcurve R5 Rennradschuhe schwarz/schwarz Schuhgröße EU 38 2019 Rad-Schuhe Radsport-Schuhe
  • Outsole - R5 carbon reinforced nylon
  • BOA IP1-B dial
  • Approximate weight - 253g (size 42 1/2 pair)
  • Sizes - 36-48 
Bestseller Nr. 3
Raiko Sportswear HP3 Rennradschuhe | SPD-SL/Look Klickpedale | Klettverschluss | Leder mit Netzeinsätzen | Airflow Sohle
3 Bewertungen
Raiko Sportswear HP3 Rennradschuhe | SPD-SL/Look Klickpedale | Klettverschluss | Leder mit Netzeinsätzen | Airflow Sohle
  • Das synthetische Leder des HP3 Fahrradschuh in Kombination mit den Netzeinsätzen sorgt für eine sehr gute Atmungsaktivität. Dadurch hast du auch bei längeren Fahrten immer ein angenehmes Gefühl an den Füßen.
  • Mit den drei klassischen Klettverschlüssen lässt sich der Schuh einfach öffnen und schließen. Diese geben dir einen sicheren Halt im Schuh und eine schnelle Anpassung an deinen Fuß.
  • Durch die hohe Steifigkeit der Airflow Sohle erreichst du eine sehr gute Kraftübertragung auf das Pedal.
  • An der Sohle sind drei Gewindeeinsätze, somit kannst du passende Pedalplatten für Look und SPD-SL montieren.
  • Mit einem Gewicht von 311 g bei Schuhgröße 43 (pro Schuh) liegt der Rennradschuh leicht an den Füßen.

Wer benötigt Rennradschuhe?

Rennradschuhe Test

Viele Einsteiger stehen vor der Frage ob es sich lohnt für sein Einsteigerrennrad Rennradschuhe zu besorgen. Um diese nutzen zu können muss man schließlich auch auf Klickpedale umsteigen. Die Frage ist selbstverständlich berechtigt und leider gar nicht so leicht zu beantworten.

Prinzipiell ist es schwer zu sagen, ab wann oder ab welcher Fahrleistung es sich lohnt Rennradschuhe zu besorgen. Selbstverständlich kann man auch ohne Rennradschuhe Spaß auf seinem Bock haben. Wer allerdings sein Rennrad mal mit Rennradschuhen gefahren ist, wird feststellen, was für ein himmelweiter Unterschied besteht zwischen einer Fahrt mit und einer ohne diesen kleinen Helferlein. Die Kraftübertragung und die zu erreichende Geschwindigkeit, ist deutlich besser. Wer regelmäßig auf seinem Fahrrad sitzt (ca. 2-3 mal im Monat), wird an der Investition in Rennradschuhe sicherlich seine Freude haben. Wenn man über das ganze Jahr verteilt 100-200 Km fährt, dann wird sich der Kauf von Rennradschuhe eventuell nicht lohnen.

Was bringen Rennradschuhe?

Rennradschuhe haben vor allem den Zweck, der besseren Kraftübertragung auf die Pedale. Durch Rennradschuhe kann man höhere Geschwindigkeiten erzielen und Berge leichter erklimmen. Das ist mit Abstand der wichtigste Effekt. Verantwortlich für die bessere Leistung sind mehrere Effekte. Durch die Schuhe kann man gleichzeitig drücken und ziehen. Ohne Rennradschuhe, kann man nur bei der einen Hälfte der Kurbelumdrehung Kraft auf die Kette ausüben. Mit Rennradschuhen, kann man dies permanent. Ein weiterer Effekt ist der bessere Halt. Durch die feste Verbindung der Schuhe mit dem Pedal, kann die Kraft nicht durch abrutschen der Schuhe oder einer falschen Haltung verloren gehen. Zuletzt erhöht sich die Kraftübertragung auch durch die Bauart der Schuhe. Rennradschuhe haben eine sehr feste Sohle. Die wertvolle Beinkraft soll ja nicht in das Verbiegen des Schuhs fließen, sondern direkt in die Kette gehen. Der Schuh und die Klickpedale spielen eine sehr wichtige Rolle. Schließlich fließt die komplette Kraftübertragung durch beide.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close